Burgruine Hohenwaldeck

Verschachtelte und wild romantische Burgruine oberhalb des Schliersees.

Die Burgruine Hohenwaldeck steht 209 Meter oberhalb des Schliersees auf felsigen Bergsporn vor der Westflanke des Leitnerberges. Während ältere Forschungen die Burg bis in die Römerzeit zurückdatieren, vermuten heutige Historiker den Bau zwischen 1150 und 1250.

Die Burgruine schmiegt sich in einen Buchenwald und bietet mit ihren vielen Wänden und Felsen ein abwechslungsreiches Terrain. Einige ursprüngliche Elemente sind dabei noch erhalten , so lassen sich beispielsweise Reste eines Bergfriedes aus sorgsam behauenen Buckelquadern und ein noch sechs Meter hoher Wohnturm an einem Felsstock finden. Von einem erhaltenen schmalen Nordsporn hat man eine Aussicht über den gesamten Schliersee.

Kategorie: Schlösser, Burgen, Ruinen, historische Gebäude

Anmerkungen zum Drehort: Parkmöglichkeiten sind in der Nähe des Schnapperwirts in Fischhausen zahlreich vorhanden. Von hier führt ein beschilderter Wanderweg in ca. 30min zur Ruine. Externe Stromversorgung ist nötig.

Zustand: Teilweise eingestürzt und mit noch ursprünglichen Elementen verwildert.

Ansprechpartner:
Alpenregion Tegernsee Schliersee Kommunalunternehmen
Tel.: +49 8022 9273 890
Fax: +49 8022 9273 899
E-Mail: info@tegernsee-schliersee.de
Internet: www.tegernsee-schliersee.de

Anfahrt:
Neuhauser Straße 4
83727 Schliersee
Deutschland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen